Arbeitsgespräche (Workshops)

Die zwei- bis viertägigen Arbeitsgespräche dienen dem gezielten fachlichen Austausch innerhalb der einzelnen Forschungsfelder und insbesondere ihrer internationalen Vernetzung. Vorgesehen sind für jedes Forschungsfeld ein bis zwei Arbeitsgespräche pro Jahr mit auswärtigen Wissenschaftlern in Berlin oder an einem Institut eines der beteiligten Wissenschaftler im In- oder Ausland. In die Gestaltung der Arbeitsgespräche werden die Fellows, die zu den jeweiligen Forschungsfeldern und Wissenschaftler, die zu ähnlichen Fragen, jedoch aus anderer regionaler, historischer oder kultureller Perspektive arbeiten, einbezogen.

Foto: Børre Ludvigsen